Machen Sie noch heute einen Unterschied!

Schließen Sie sich dem größten von der Menschenmenge finanzierten Energiefeld der Welt an.

Bali Tourismus Ausgentutz

Bali ist seit vielen Jahren als tropisches Paradies und touristisches Zentrum bekannt. Leider machen die kumulativen Auswirkungen des Tourismus diesen idyllischen Ort zu einer Umweltkatastrophe. Bali ist seit den 70er Jahren ein wichtiges Touristenziel. Die Hotels wurden zu Hunderten gebaut und verbrauchen einen Großteil der Frischwasserreserven. Die Herausforderung besteht darin, dass jetzt eine Krise des Trinkwassers droht.

Plastic Trash in Bali

Plastic bottle on Bali’s beach. Photo Credit: Garden of Life

Siebenhundert Hektar erstklassiges Land in Bali werden jährlich in Hotelanlagen, Straßen oder Wohnungen für wohlhabende Ausländer umgewandelt. Täglich werden mehr als dreizehntausend Kubikmeter Müll in die verschiedenen öffentlichen Deponien entsorgt, und nur 50% des Mülls werden recycelt. Straßen werden jährlich mit einer Rate von 2,28% gebaut, und die Autos auf den Straßen steigen mit einer jährlichen Rate von 13%. Dies hat zu beispiellosen Verkehrsstaus geführt.

Die Gefahr besteht darin, dass die Kultur und die natürliche Schönheit, die die Touristen zu sehen bekommen, leicht verloren gehen können. Die Kultur der Menschen wurde durch den Massentourismus gestört. In der Tat wurden die verschiedenen Kulturen und die spezifischen Rituale zusammengeführt und vereinheitlicht, so dass die Touristen ein Standardpaket genießen können.

Eine weitere traurige Sache, die sich gerade ereignet, ist, dass sich die Jugend von der Kultur der Menschen abwendet und zu einem globalisierten urbanen Los wird. Der Tourismus trägt seinen Verdienst für die Verbesserung der Wirtschaft Balis und der finanziellen Stellung der Menschen. Mit diesem materiellen Erfüllungsziel verlieren die meisten Menschen jedoch den Überblick über das, was ursprünglich gesetzt wurde, und reißen so viel wie möglich aus der Natur ihrer Insel.

Bye Bye plastic bag in Bali

 Bye Bye Plastic encourages youth to stay alert with Bali’s plastic trash pollution. Photo Credit: Bye Bye Plastic Bag

Wie kannst du helfen?

Garden of Life unterstützt Bye Bye Plastic Bag, eine Initiative, die von den beiden jungen Mädchen Melati und Isabel Wijsen initiiert wurde. Diese Kampagne wird größtenteils von internationalen und einheimischen Kindern mit dem Ziel verfolgt, Bali dazu zu bringen, die Verwendung von Plastiktüten einzustellen. Wir werden auch einspringen, um Karang Lestari dabei zu unterstützen, die derzeitigen Energiequellen durch CO2-neutrale Solarmodule zu ersetzen und sie dabei zu unterstützen, die Regenerations- und Aufklärungsprogramme für den gemeinschaftlichen Schutz der Unterwasserwelt und den Erhalt der Umwelt zu erweitern. Mit Ihrer Spende helfen Sie Bali dabei, seine Müllverschmutzung zu beseitigen, Meerestiere vor all dem gefährlichen Müll zu retten und mit unserem Flower of Life Monument ein nachhaltiges Reiseziel zu schaffen.


related articles

Popular success stories Social Media
Archive
Archives
Newsletter