Machen Sie noch heute einen Unterschied!

Schließen Sie sich dem größten von der Menschenmenge finanzierten Energiefeld der Welt an.

Bedrohung für Korallenriffe

Seit vielen Tausenden von Jahren haben Korallenriffe eine natürliche Veränderung nach der anderen durchgemacht und überlebt. Das Ziel, diese rasante Verwüstung die durch die aktuellen Situationen auftreten noch aufzuhalten, mag der letzte Strohhalm sein. Man sagt, dass zwei Drittel der Korallenriffe der Welt ernsthaft bedroht sind, während ein Viertel von ihnen so stark beschädigt wurde, dass sie nicht mehr zu reparieren sind. Hier sind einige der größten Bedrohungen, denen Korallenriffe heute ausgesetzt sind:

  • Unvorsichtige Reisende – Touristen machen sorgloses Schnorcheln, Tauchen, Fischen und Bootfahren, wo Menschen die Riffe berühren, Sediment aufwirbeln, Korallen sammeln und sogar ihre Anker auf ein Riff fallen lassen. An anderen Orten  wurden touristische Infrastrukturen und Resorts direkt über einem Riff errichtet. Darüber hinaus gibt es Resorts, die ungefiltertes Abwasser sowie andere Abfälle in Wasser leeren, das Korallenriffe umgibt.
Coral KARANG LESTARI

Beautifully sculptured statue as a place to live for sea animals. Photo Credit: Yayasan Karang Lestari

  • Sedimentation– Durch Landwirtschaft, Bergbau, Bau und Holzeinschlag sowohl im Binnenland als auch an der Küste kann es zu Erosion kommen, die die Sedimentation in Flüssen erhöht. Es wird dann in den Ozean geschwemmt, wo es Korallen beschädigen kann, indem es sie erstickt, indem es dafür sorgt, dass sie kein Licht bekommen, was für ihr Überleben entscheidend ist. Mangrovenwälder fangen normalerweise das Sediment ein, aber sie werden auch zerstört, was die Situation verschlimmert.
  • Schlechte Fischereipraktiken– Einige Fischereipraktiken sind zerstörerisch. Sie umfassen Grundschleppnetzfischerei – eine Hauptbedrohung für Kaltwasserkorallen. Zyanidfischen, Muroami, Dynamit- oder Sprengfischerei sind weitere Ursachen für die Zerstörung der Riffe.
  • Umweltverschmutzung– Öl, Agrochemikalien, Abwasser und Abfälle, die Vergiftungen verursachen. Vom Fluss aus dem Inland getragen, werden sie direkt ins Meer transportiert. Durch den Abfluss von Abwasser und landwirtschaftlichen Betrieben wird der Stickstoff im Meerwasser erhöht, wodurch Algen zu stark wachsen. Auch dies erstickt Riffe, weil das Sonnenlicht abgeschnitten wird.
Coral indonesia

Fishes swimming around coral reefs. Photo Credit: EunJae Inn

  • Klimawandel: Wenn das Wasser zu warm ist, sterben die Korallen. Es gibt bereits vermehrt Korallenbleiche, und wenn ein Riff bereits gestresst ist, könnte dies der letzte Auslöser sein.
  • Überfischung– Korallenriffgemeinschaften haben ein gewisses Gleichgewicht, Überfischung zerstört dieses Gleichgewicht, verzieht die Nahrungskette und verursacht andere Auswirkungen, die über die jeweilige Bevölkerung hinausgehen.
  • Korallenbergbau– Hier werden lebende Korallen aus Riffen gewonnen, die als Zement, Straßenfüllmaterial und Ziegel für den Bau verwendet werden. Sie  werden auch an Touristen als Souvenirs oder an Exporteure verkauft, denen der Schaden, der langfristig angerichtet wird, nicht wichtig- oder nicht bekannt ist.

 

Wie kannst du helfen?

Wir wissen, dass diese Probleme nicht einfach zu lösen sind, aber wir können versuchen, Menschen und Unternehmen, die Korallenriffe zerstören, nicht zu unterstützen. Sie können uns auch dabei helfen, unseren Partner Yayasan Karang Lestari bei der Erhaltung der Korallenriffe zu unterstützen. Warten Sie nicht länger auf morgen! Spenden Sie jetzt!


related articles

Popular success stories Social Media
Archive
Archives
Newsletter